Die Dorks – Der Arsch auf deinem Plattenteller CD

Please enter banners and links.

DIE DORKS scheinen ja in aller Munde zu sein: diverse erfolgreiche Festivalsommer im Sack, unfreiwillige Werbung von AfD-Höcke im Bundestag und das viral gegangene „Kriminelle Bayern“ Shirtmotiv. Was kommt als nächstes? Na klar, ‘ne neue Scheibe. Und bei dieser wird schnell klar, dass sie zumindest musikalisch so unberechenbar zu sein scheint wie ein jedes JBO-Album. Und wer die Dorks persönlich kennt, weiß, dass sie meist auch den Schalk im Nacken sitzen haben. Euch erwartet auf „Der Arsch…“ ein wilder Ritt fernab von Genregrenzen durch leicht metallischen, rockigen 90er Jahre D-Punk mit Verneigung vor Heavy Metal-, Stadion- und Progmetalgefilden. Klingt erstmal schrecklich, funktioniert aber. An diesem Fusionssound arbeitet die Truppe aus Bayern schon etwas länger und vielleicht ist diese Scheibe tatsächlich ihr Opus Magnum. Hier wird locker flockig auf extrem hohen Niveau gefiedelt, aber eben auch getextet. Keine Platitüden, sondern schöne, prägnante Beobachtungen zwischen politisch, persönlich, Zeitgeist und Subkultur. Wer DIE DORKS als bloße pöbelnde Funpunk-Truppe abgespeichert hat, den wird das neue Album auf dem falschen Fuß erwischen. Eines ist aber klar: es wird die Gemüter spalten, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass das auch exakt so gewollt ist. 16 (!) Songs, Wölfi-Feature, großartiges Coverartwork, Hymnen und Rocker – alles dabei. Weiter so! diedorks.de (Riot Against The Mainstream/Coretex Records) – Iron Rob)

 

Hier geht es zur Homepage der DORKS…

hier zur Facebook-Seite…

zur Bandcamp-Seite der Band…

und hier gibt es die “Der Arsch auf deinem Plattenteller” CD…