AUTORAMAS – Libido LP

Please enter banners and links.

Das hübsche Comic-Cover mit der knapp bekleideten Latex-Schönheit mit den lila Haaren weckt in Verbindung mit dem Titel der Platte („Libido“) starke Assoziationen Richtung Ende der 60er des letzten Jahrhunderts entstandener Science Fiction Streifen wie beispielsweise „Barbarella“ (mit Jane Fonda in der Hauptrolle) bei mir, die Astronautin der AUTORAMAS trägt auch einen ähnlichen knapp geschnittenen Weltraumanzug. Kommen tun die AUTORAMAS übrigens aus Brasilien und sind da sogar eine der wichtigsten Indie-Bands und haben mal 2009 gar so ein unplugged Dingen für MTV Brazil aufgenommen. Seit 1997 gibt es die Band, von der Originalübersetzung ist aber bloß Gitarrist und Sänger Gabriel Thomaz übrig geblieben. Bin zwar mit dem Gesamtwerk der AUTORAMAS nicht vertraut, aber die „Libido“ is definitiv ein guter Grund, sich in näherer Zukunft bei Gelegenheit mal ausgiebig mit dem Gesamtwerk der Brasilianer zu beschäftigen. Hierzulande is die coole Mischung aus 60ties Sound, Beat, Rockabilly, Surf, New Wave (sind scheinbar auch relativ große DEVO Fans) mit Sängerin und Sänger zwar alles andere als Mainstream tauglich, bei mir daheim dreht sich die „Libido“ LP momentan aber trotzdem in Heavy Rotation. Tipp!(Soundflat Records) Basti

 

Hier geht es zur Facebook-Seite der AUTORAMAS…

hier zur Facebook-Seite von Soundflat Records

und hier zur Bandcamp-Seite der Band…