copy KopieAch, wie herrlich! Mit sechs fantastisch arschtretenden Punkrock-Nummern kehren die Copy Cats hier wieder in mein Wahrnehmungsfeld zurück. Und sie haben die Pfade der kopierenden Katze verlassen, was insofern bemerkenswert ist, dass alle Songs durchaus selbst von den großen Helden und Heldinnen des Punkrocks hätten sein können. Genau wie das schöne Cover, das an die Cramps ‚Big beat from Badsville‘-Scheibe angelehnt ist.
Silkes Gesang ist bei aller Rotzigkeit bezaubernd wie eh und je. Musikalisch ist das eine Wand. Und zusammen eine Wand. Unmöglich, das Teil nicht immer wieder aufzulegen. (www.copycatsfrankfurt.de) Swen

Hier geht es zur Facebook-Seite der COPY CATS...