DrowningDDM sind ein HipHop-Elektro-Rap-Duo aus Mailand und San Francisco, welche jetzt in Berlin beheimatet sind und mittlerweile schon ihr viertes Album raus gehauen haben. Die Musik ist nicht übermäßig flott, besitzt aber dennoch genug Beat um nicht einfach nur daher zu plätschern. Das ist kein Zeckenrap oder Hip Hop wie er öfter im AZ oder JuZi oder auf Demos gespielt wird, sondern tatsächlich smoother, angenehmer Rap. Die Texte sind zum Glück keine sexistische Kackscheiße oder erzählen nur Geschichten vom geilen Leben im Ghetto, sondern sind tiefgründig und politisch. Da ist viel Kapitalismuskritik und auch einige anarchistische Ansichten mit dabei. Tumbs up! Der letzte Song erinnert mich stark an SOOKEEs Mix aus Hip Hop und Rap. Das Album braucht etwas Zeit, ist anfangs ungewöhnlich und musste mehrere Runden auf meinem Plattenteller drehen bis ich warm damit wurde, aber mittlerweile höre ich DDM echt gern und bin alles andere als Sick of this shit. DDM sind die ideale Begleitung für ein Spaziergang, zum Menschen ausblenden in der Bahn, aber auch zum Abfeiern und genießen der Zeit.(Fire and Flames Music)  -henni 

Hier geht es zur Bandcamp-Seite von DROWNING DOG & MALATESTA....

hier zur Facebook-Seite von Fire & Flames Music...

und hier gibt es die "Sick Of This Shit" LP...