Das mit den Festivals geht ja jetzt hier Schlag auf Schlag!

Kommendes Wochenende ist das Back to Future dran, das jetzt auch wieder in Glaubitz statt findet.

Großartiges Festival, großartige Veranstalter, großartiges Bands! Lest zum Beispiel hier auf der Seite das Interview, das Basti mit the Oppressed geführt hat, die einen ihrer wenigen D-Land Gigs auf dem Back to Future abliefern werden.

Hier noch ein paar Fragen an Daniel, einen der beiden Hauptverantwortlichen:

Na, wie siehts aus, seit ihr fertig mit der Orga oder ist jetzt der Zeitpunkt, wo noch 1000 Kleinigkeiten kommen, mit denen keiner gerechnet hat...?

Daniel: Die Grundorganisation steht bereits seit Wochen, alle benötigten Festivalmedien sind bestellt und heute gehts mit der Crew das erste Mal auf dem Gelände zur Sache. Bauzäune stellen und Abplanen sowie Festivalzelt (zweite Bühne) aufbauen, sind die Tagesaufgaben für heute und morgen. Natürlich kommen noch jede Menge Kleinigkeiten hinzu, die bewältigt werden müssen...aber nach Arbeitsplan wird das Gelände Donnerstag Nachmittag stehen, sodass wir die frühzeitig angereisten Besucher Abends schon mit DJ und kühlem Bier empfangen können.

Mal schauen, ob uns etwas erwartet, womit wir im Vorfeld nicht gerechnet haben...durch die jahrelangen Erfahrungen hoffen wir aber alles erfasst zu haben.

Die Frage, die sicher viele interessiert:
Was darf mit aufs Gelände, was darf mit auf den Zeltplatz?
Dosenbier, Glas, Hunde, Autos, ....
Und was bleibt am Besten komplett zu Hause?


Auf den Zeltplatz kann natürlich jeder seinen fahrbaren Untersatz nehmen, d.h. ihr könnt euer Zelt neben dem Auto aufschlagen. Glas ist halt weder auf Zeltplatz noch auf dem Festivalgelände verboten.

Beides ist nach dem Festival wieder das Zuhause von Pferden. Also deckt euch mit reichlich Dosenbier ein, damit ihr auf dem Zeltplatz noch ein wenig vorfeiern könnt, bevor es Nachmittag aufs Gelände geht. Deswegen müssen wir auch Fahrzeugkontrollen durchführen. Am besten, ihr kommt gar nicht erst in Versuchung. Hunde solltet ihr auch an diesem Wochenende in fürsorgliche Hände geben, das versteht sich eigentlich von selbst.


Es siehts ja fast so aus, als würde es dieses Jahr mit dem Wetter hin haun, was?
Ich hab gelesen, dass das Ticket auch das Eintrittsticket fürs örtliche Freibad sein wird... kommt der Eismann auch beim Festival vorbei? Und was sagen die Anwohner über Bunthaarige bei der Wassergymnastik?


Oh ja, der Wettergott ist dieses Jahr auf jeden Fall ein Freund des BTF.
Am Wochenende sollen dann angenehme 27´Grad Celsius werden, also weg von der derzeitigen subtropischen Hitze.

Ein Vorteil ist das angelegene Waldbad, 150m von Festivalgelände und Zeltplatz entfernt. Dort spenden auch große Bäume auf den Liegewiesen Schatten und die Wassertemperaturen sind schon noch erfrischend. Den Eintritt von 2,-€ pro Tag übernehmen wir, ihr könnt also mit euren Festivalbändchen an der Badkasse vorbeimarschieren.


2006 haben sich sehr lustige bis bizarre Szenen im Waldbad abgespielt, kein Wunder wenn 3.000 Leute gemeinsam den Nachmittag verbringen, die normalen Badbesucher hatten dabei auch ihren Spaß...nur der Bademeister war reichlich angepisst. Kein Wunder, wenn das Rettungsboot gekapert  und der Bademeister kurzzeitig mal eingeschlossen wurde.

Das klingt nach einem großartigen Wochenende! Ich wünsche euch gutes Gelingen, wenig Stress und allen BesucherInnen ein großartiges Festival!!!

Alle weiteren Infos: http://www.myspace.com/backtofuturefestival