(12 Bewertungen, Durchschnitt 1.33 von 5)

Lange war die umstrittene Seite "Oire Szene" nicht offline. Einige hatten sich nach dem Ende wahrscheinlich schadenfroh die Hände gerieben. Andere waren enttäuscht. Aber Totgesagte leben länger. Und nun ist "Oire Szene" zurück und wird euch wieder mit Infos zu Rechtsrock und der Grauzone versorgen. Dieser Link für euch zur Seite: http://oireszene.blogsport.de/  Hier kommt ein Statement der Verantwortlichen:

 

"Wie ihr seht, ist oireszene.​blogsport.​de wie­der on­line. Vor­ran­gig soll die Seite le­dig­lich zur Do­ku­men­ta­ti­on bis­her ver­öf­fent­lich­ter Ar­ti­kel die­nen. Um das zu er­mög­li­chen, haben wir ei­ni­ge Bei­trä­ge off­line ge­nom­men. Ak­tu­el­le De­bat­ten, Kon­zer­te usw. wer­den hier zwar wei­ter­hin ver­öf­fent­licht, nur nicht mehr in dem Um­fang, wie wir es bis­her getan haben.

Wie und in wel­chem Um­fang das Pro­jekt lang­fris­tig wei­ter­lau­fen soll, wird sich in den nächs­ten Wo­chen zei­gen.

Klar ist, die Aus­ein­an­der­set­zung mit rechts­of­fe­nen bis hin zu neo­na­zis­ti­schen Ent­wick­lun­gen in der Skin­head­sze­ne und den an­de­ren Sub­kul­tu­ren muß wei­ter­hin of­fen­siv ge­führt wer­den! Eine kon­ti­nu­ier­li­che Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Thema Grau­zo­ne ist un­se­rer Mei­nung nach die ein­zi­ge Mög­lich­keit gegen ne­ga­ti­ve po­li­ti­sche Ent­wick­lun­gen lang­fris­tig und nach­hal­tig vor­zu­ge­hen. Ab jetzt wer­den wir euch an die­ser Stel­le aber ver­stärkt nur Hin­wei­se auf statt­fin­den­de Nazi- und Grau­zo­nen­kon­zer­te geben. Was Ihr dann vor Ort mit die­sen Hin­wei­sen macht, bleibt euch dann selbst über­las­sen. Da ist mehr Ei­gen­in­itia­ti­ve aus den sub­kul­tu­rel­len Sze­nen her­aus ge­fragt, eben­so wie es uns wich­tig er­scheint, die Aus­ein­an­der­set­zung im Real Life bzw. auf der Stra­ße und den ent­spre­chen­den Ver­an­stal­tun­gen zu su­chen. Take the batt­le back on the streets! Fight the RAC – Fight the na­zi­s­cum!"



Kommentare (8)Add Comment
... geschrieben von wolti, 03.November 2010, 17:31 Uhr
wolti
p.s. ausserdem kommts mir so vor als wenn die eine band sich mehr erlauben darf als die andere. So nach eigenem musikgeschmack eben.
... geschrieben von wolti, 03.November 2010, 17:28 Uhr
wolti
wers brauch um sich aufzuregen oder bestätigt fühlen will im kleinkariertem maße kann auch zur wöchentlichen nachbarschaftsversammlung gehn. is dat selbe.
für mich is die berichterstattung mager und ziemlich wirr da vieles ausm kontext gerissen wird und keinerlei gegendarstellung möglich is. hab selbst so einige fehler entdeckt die heut noch dort im raume stehn trotz hinweise meinerseits. aber naja, leute die das alles so hinnehmen wie es dort beschrieben steht, haben sicherlich noch nie viel gedanken gemacht bzw. dinge hinterfragt.
und nein will sicherlich nich die eine oder andere band in schutz nehmen oder gar mich als krawallstomper-fan mich outen aber die seite braucht man wohl genausowenig wie gartenzwerge im vorgarten. naziaktivitäten und gegenaktionen kann man sich lieber bei indymedia anschaun. dort sind übrigens kommentare zugelassen und man is einsichtiger fehler gegenüber und berichtigt.
zum thema grauzone: die geister die man immer lautstark rief sind nun da und nun will man sie weg wissen.
"lawyer-free scene" is witzig! spieln sich diese herrschaften doch als oberste richter auf die festlegen dürfen was rechtsoffen und grauzone is :D
ick, der auf antifademos geht, bin ja selbst schon betroffen gewesen.
... geschrieben von BleckJack, 31.Oktober 2010, 17:36 Uhr
BleckJack
und ich Trottel wollte noch fragen warum die eigentlich vom Netz waren...
... geschrieben von Jan, 28.Oktober 2010, 22:32 Uhr
Jan
Mensch Simon, da biste ja!!!

Sonst noch jemand?
... geschrieben von simon, 28.Oktober 2010, 09:23 Uhr
simon
sind weiße träume von walhalla oder so nem dreck noch grauzone, ehr so frei.wild denk ich...
... geschrieben von Jan, 28.Oktober 2010, 00:29 Uhr
Jan
Ja, stimmt schon, zumindest "Kommentarfunktion" ist, gelinde gesagt, sehr diskutierbar. Hab auch nicht immer bis morgens um 05:00 am nächsten Tag Zeit...

Auch richtig, dass der "Umgang" von Bands und die überprüfbareren Aussagen von Bands als zwei Paar Schuhe betrachtet, bzw. zumindest kritisch gegeneinander abgewogen werden sollten.

Oi! *rülps*
... geschrieben von Atakeks, 28.Oktober 2010, 00:11 Uhr
Atakeks
Auf 88 oder 1000 Kommentare a la "Das haben wir alles gar nicht gewusst. Außerdem haben wir noch nie Sieg Heil gebrüllt und sind deshalb auch nicht rechts" kann ich gut verzichten. Was auf der Seite allerdings deutlich zu kurz kommt ist eine inhaltliche Auseinandersetzung mit Interviews und Texten der Bands. Wobei die Gesellschaft in die etliche dieser Kapellen sich immer wieder begeben, vielfach tatsächlich bereits genügen müsste, um sich weder ihre Platten zu kaufen noch Konzerte mit ihnen zu machen.
... geschrieben von Jan, 27.Oktober 2010, 23:56 Uhr
Jan
Das Simon Wiesenthal Center der deutschen Punkprovinz ist doch wieder online!

Wie aus dem Statement der Betreiber überdeutlich hervorquillt, ist das das Ergebnis eines mehr oder weniger "juristischen Agreements". Sprich: Die Leute, die uns zwecks Unterlassung beklagen, verlangen die Löschung von Inhalt XY, damit wir weitermachen können.

Ich möchte mich überhaupt nicht missmutig darüber auslassen, ob das so gehen darf oder nicht - aber: das Zulassen von Kommentaren und / oder das Einräumen von Gegendarstellungen wäre vielleicht auch eine Möglichkeit gewesen, so einen merkwürdigen und etwas würdelosen Zustand von vorneherein zu verhindern.

For a lawyer-free scene!



Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registriere dich, wenn Du noch kein Konto hast.

busy

3 Neuheiten aus unserem Shop

Moskwa - nidgy! LP
Moskwa - nidgy! LP
13,50 EUR
Radio Havanna - unsere Stadt brennt CD
Radio Havanna - unsere Stadt brennt CD
14,50 EUR
Feine Sahne Fischfilet Nürnberg 21.3.15
Feine Sahne Fischfilet Nürnberg 21.3.15
19,50 EUR
Plastic Bomb Homepage Powered by Joomla!
Impressum
Plastic Bomb GmbH | Heckenstr. 35/HH | 47058 Duisburg | Tel: 0203 / 3630334 | E-Mail: micha[at]plastic-bomb[punkt]de